Sauna vs. Dampfbad

Gepostet am Januar 3, 2013 in Haushalt | Keine Kommentare

Immer mehr Wellness Anlagen und Badeanstalten bieten neben der klassischen Sauna auch das Dampfbad an. Während die Sauna aus Finnland zu uns kam und noch ihren finnischen Namen trägt, stammt das klassische Dampfbad aus den Zeiten des Römischen Reiches und hat sich danach vor allem in arabisch-islamischen Ländern etabliert.

Unterschiede zwischen Sauna und Dampfbad

Die beiden Schwitzbäder unterscheiden sich vor allem durch Temperatur und Luftfeuchtigkeit. In der Sauna ist die Luft extrem trocken, was das Schwitzen unterstützt, während eine Temperatur von über 100 Grad Celsius auf den oberen Sitzbänken herrschen kann. Im Dampfbad dagegen ist die Luft mit Feuchtigkeit gesättigt und die Temperatur liegt zwischen 40 und 50 Grad.

Sauna als klassisches Wellness-Vergnügen

Ein Saunagang dauert acht Minuten bis maximal eine Viertelstunde und wird nach Abkühlen und Ruhen ein- oder zweimal wiederholt. Im Dampfbad kann man sich viel länger aufhalten und auch im Bad ruhen. Vielen nutzen das Dampfbad zur Körperpflege, da die Haut durch die hohe Luftfeuchtigkeit aufweicht und gut gereinigt werden kann, zum Beispiel durch ein Peeling. Zur Abkühlung kann im Dampfbad kühles Wasser zur Verfügung stehen, das man über den Körper gießen kann.
Der Saunainnenraum besteht aus Holz mit mehreren Sitzbänken in unterschiedlicher Höhe. Das Dampfbad dagegen ist gefliest mit Sitzbänken aus Stein in einer Ebene.

Vorteile der Schwitzbäder

Beide Formen des Schwitzbades dienen der Entspannung und Körperreinigung. Im Dampfbad wirkt die hohe Luftfeuchtigkeit wohltuend auf die Atemwege und macht die Haut für Reinigung und Pflege bereit. Peeling und Körperpackungen sind jetzt ideal. Die Wärme entspannt dazu den Körper, lockert verspannte Muskeln und trägt zum Wohlbefinden bei. Dies ist auch in der Sauna der Fall. Durch das starke Schwitzen wird außerdem eine Ausschwemmung bewirkt und das Immunsystem unterstützt. Durch das Abwechseln von Erhitzen und Abkühlen wird in der Sauna zudem die Elastizität der Blutgefäße trainiert. Aus hygienischen Gründen sollte man vor allem im feuchten Dampfbad beim Sitzen stets etwas unterlegen.

Weiterführende Infos zum Thema

Saunahaus.com bietet als Online-Shop für Wellness-Produkte das komplette Sortiment zum Saunabau zuhause sowie zahlreichem Saunazubehör. Angefangen bei Saunaofen über Infrarotstrahler bis hin zum kompletten Saunabausatz.

Westfalen-Wellness ist ein spezielles Portal für die Wellness-Branche in Westfalen. Angefangen bei Wellness-Hotels über Kosmetikstudios bis hin zu Sauna- und Wellness-Landschaften findet Ihr hier viele Infos und Anbieter.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>